Die Freien Wähler Hockenheim: Fraktion und Vorstand

Fast 60 Jahre Kommunalpolitik

Am 16. Dezember 1959 fand die Gründungsversammlung im damaligen Hockenheimer Gasthaus „Carl Theodor" statt.

„Wir haben uns von der Erkenntnis leiten lassen, dass nur ein ganz geringer Prozentsatz der Bevölkerung in den politischen Parteien verankert ist. Wir wollen mit befähigten, freien und unabhängigen Kandidaten an der Gemeinderats- und Kreistagswahl unter dem Kennwort „Freie Wählervereinigung" teilnehmen. Unser Handeln und das Handeln unserer Kandidaten wird bestimmt werden von den Erfordernissen und Notwendigkeiten die unserer Stadt und der Gemeinschaft nützen oder dienen. Sie werden entscheiden, frei und unabhängig, nach bestem Wissen und Gewissen, unparteiisch und uneigennützig nach dem Grundsatz der FWV, die alle ruft, ohne Unterschied von Stand Herkunft und Konfession.“ Diese Anforderungen können wir heute nur noch einmal unterstreichen.

Sie möchten mehr über unserer Geschichte erfahren? Hier geht es zu unserer Historie.

Die Fraktion

Unsere guten Köpfe im Gemeinderat

Gabi Horn

Gemeinderätin
Fraktionssprecherin
Mitglied im Kreisrat

Telefon 06205 13873
gabi.horn(at)fwv-hockenheim.de
Michael Sauter

Gemeinderat

Telefon 06205 978097
michael.sauter(at)fwv-hockenheim.de
Jochen Vetter

Gemeinderat

Telefon 06205 942015
jochen.vetter(at)fwv-hockenheim.de
Florian Altenberger

2. Vorstand
Gemeinderat

florian.altenberger(at)fwv-hockenheim.de

Der Vorstand

Die Vorstandschaft der FWV Hockenheim

Friedrich Fluch

1. Vorstand

Telefon 06205 3074650
friedrich.fluch(at)fwv-hockenheim.de
Florian Altenberger

2. Vorstand
Gemeinderat

florian.altenberger(at)fwv-hockenheim.de
Severin Geier

Schriftführer

Placeholder
Christian Sauter

Kassier

Walter Großhans

1. Beisitzer

Placeholder
Lennart Horn

3. Beisitzer

Dirk Steinmann

2. Beisitzer

Placeholder
Claus Träutlein

4. Beisitzer

Matthias Mayer

5. Beisitzer

Stefan Weber

6. Beisitzer

Ehrenmitglieder

Durch ihre langjährige Vereinstätigkeit geehrte Mitglieder

Rolf Hoppner, Herbert Frank, Heinz Sessler, Manfred Hoffmann, Dietrich Etzel, Rudolf Berger, Ewald Klenk