Trend zur Urnenwand

Friedhof: Sorge um Charakter der Begräbnisstätte / Gärtnerbetreutes Grabfeld erfährt Zuspruch

HOCKENHEIM. Die weiträumige Anlage des Friedhofs in Schuss zu halten, bedeutet mehr als Heckenschneiden oder ein wenig Laub zusammenkehren. Die Arbeit geht Friedhofswärter Albert Benz und den Mitarbeitern auf alle Fälle nicht aus, denn neben den „normalen“ Alltagstätigkeiten beschäftigt er sich in diesem Jahr zusätzlich mit verschiedenen Instandsetzungs- und Renovierungsarbeiten, teilt die Verwaltung mit. [weiter lesen im PDF]

Quelle: Hockenheimer Tageszeitung vom Donnerstag 28.11.2013 / Seite 18