Lesekompetenz an Grundschulen

Freie Wähler Hockenheim unterstützen das Projekt "Lesekompetenz an Grundschulen" mit einer 500-Euro-Spende

Der Verkauf von kleinen Weihnachtsartikeln in der Vorweihnachtszeit - für einen guten Zweck - war den Freien Wähler-Frauen ein Bedürfnis, so wie jedes Jahr. Zusammen mit dem Hockenheimer Kinderschutzbund haben sie sich vorgenommen, möglichst viele Kinder glücklich zu machen.

Die diesjährige Spende der Freien Wähler in bewährter Zusammenarbeit mit dem Kinderschutzbund unterstützt die Grundschulen in Hockenheim und hier im Besonderen das Projekt „Lesekompetenz“, das 2017 an den drei Grundschulen eingeführt und mit gutem Erfolg von den Kindern angenommen und umgesetzt wurde.

Es geht darum, in entspanntem Umfeld und in Einzeleinheiten Lesetechniken zu erlernen und Texte zu erfassen. Denn ohne Verständnis für das Geschriebene können oft auch in anderen Fächern Defizite entstehen. An diesem Projekt können Schülerinnen und Schüler, die von der jeweiligen Schule ausgewählt werden, kostenlos teilnehmen.

Das Projekt wird für 2 Jahre auch mit einem Betrag vom Jugendamt gefördert. Darüber hinaus soll es aber weitergehen und das kann es nun dank einiger Spenden auch. Die Freien Wähler Hockenheim sehen hier ihre Spende in Höhe von 500 Euro sehr gut angelegt!

Die Übergabe des Schecks durch die Fraktionssprecherin Gabi Horn und Vorsitzenden Jochen Vetter an Frau Itschner vom Kinderschutzbund und den Lehrkräften, fand dazu passend im Schulraum der Pestalozzi-Grundschule Hockenheim mit den Kindern statt.

Bild: Matthias Mayer