Kinderferienprogramm

Freie Wähler: Ferienkinder können sich auf Großhansschem Bauernhof so richtig austoben

Spaß zwischen Streicheln und Schießen

Beliebt war er schon immer, der Tag mit den Freien Wählern Hockenheim auf dem Bauernhof der Familie Großhans. 52 Kinder von sechs bis zwölf Jahren trafen sich dieses Jahr im Ferienprogramm bei hochsommerlichem Wetter auf dem gut gerüsteten Bauernhof. Um einen reibungslosen Verlauf zu gewährleisten, wurden drei Gruppen gebildet, die das Programm abwechselnd absolvierten.

Die erste Gruppe führte Walter Großhans durch seinen Betrieb und erklärte dabei die vielfältigen Arbeiten und Aufgaben, die ein Landwirt heutzutage zu erledigen hat. Besonders eindrucksvoll für die Kinder war der hautnahe Kontakt mit den Tieren, die ausgiebig Streicheleinheiten erhielten. Ponys, Hasen, Hunde und Katzen waren schnell die Lieblinge der Besucher.

Besonders eine Katze wurde ganz zart gestreichelt: "Die ist nämlich schwanger", bemerkte die siebenjährige Vanessa. Ein vielstimmiges Gackern empfing die Besucher im Hühnerstall, dem sich auch ein Freigehege anschließt. Hier gibt es täglich Nachschub an frischen Eiern.

Eine andere Gruppe konnte auf einer Spielwiese beim Schubkarrenfahren, Reifentreiben und Slalomfußball Geschicklichkeit und Ausdauer beweisen. Als Ersatz für die Fahrt auf dem Heuwagen, die leider vom Landratsamt nicht gestattet wurde, gab es zwei Neuerungen.

Passend zur anstehenden Apfelernte konnten die Kinder mit einer Armbrust bei "Tells Apfelschuss" ihre Zielsicherheit zeigen. Dabei stellten sich doch einige Talente heraus, die mit einem kleinen Preis belohnt wurden. Ebenfalls neu war das Wettrennen mit drei Bobby-Cars, wobei die meisten eine beachtliche Geschicklichkeit zeigten. In einem "Wimpernschlagfinale" siegte Samuel Zizmann vor Adrian Balzer und Nathalie Goldhammer. Die Siegerpreise (Fußball, Eintrittskarte Aquadrom und Gutschein für ein Schnellrestaurant) waren der Lohn für diese schweißtreibende Sportart.

Nach diesen Aktivitäten konnten sich die Kinder bei einer Vesper stärken, das von einigen Mitgliedern des FWV-Frauenstammtisches zubereitet worden war. Zum Abschluss gab es Geschenke, wie kleinere Fußbälle, T-Shirts, Kugelschreiber und Schlüsselanhänger mit Figuren. Beim Abschied bedankten sich viele Kinder für den schönen Nachmittag, den sie auf dem Bauernhof verbringen durften. Diesem Dank schlossen sich auch einige Eltern an.
(zi Schwetzinger Zeitung, 2. September 2009)