Engelsverkauf

Freie Wähler: Frauengruppe der FWV

Traditioneller Engelsverkauf für den guten Zweck

Eine Spende in Höhe von gesamt 700 Euro für in Not geratene Schülerinnen und Schüler der Grund- und Hauptschule haben die Freie Wähler Vereinigung und der Kinderschutzbund an die Leitung der Hartmann-Baumann-Schule überreicht. Der Betrag setzt sich zusammen aus 500 Euro von der FWV-Frauengruppe und 200 Euro des Kinderschutzbundes.

Die Freien Wählerinnen hatten die beachtliche Summe beim traditionellen Weihnachtsengel- und Schmalzbrot-Verkauf an der Hockenheimer Fortuna-Kreuzung vor Weihnachten erwirtschaftet. Auch der Nikolaus war natürlich unterstützend mit von der Partie und schenkte den Kindern, die mal mehr oder weniger etwas Weihnachtliches zu ihrem Besten geben konnten, köstliches Naschwerk. Warm eingepackt, gestärkt von Schmalzbrot und gewärmt von Glühwein konnten die tüchtigen FWV-Damen die Porzellan-Engel gut an den Mann, bzw. an die Frau bringen.

Bei der späteren symbolischen Scheckübergabe freute sich Rektor Wolfgang Stigler mit seiner SMV-Lehrerin Katja Geyer über die Spende: „Wir werden das Geld gezielt für denjenigen Schülerinnen und Schüler einsetzen, die aus finanziellen Gründen benachteiligt sind. Da leisten wir Zuschüsse bei Schulausflügen, gemeinschaftsbildenden Veranstaltungen und anderem.